Das gelungene Konzert anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Kreisfeuerwehrmusikzuges war das herausstechende Ereignis im vergangenen Jahr. Dies berichtete Musikzugführerin Sabine Lühring auf der Jahreshauptversammlung. Sie bedankte sich bei den aktiven Musikern für ihre Einsatzbereitschaft. 2018 fanden 46 Übungsabende und 10 Auftritte statt. Wer bei allen Terminen anwesend war, hat 131,5 Dienststunden geleistet. Es konnten zwei neue aktive Mitglieder gewonnen werden. So hat der Kreisfeuerwehrmusikzug 25 Aktive und 1 Ehrenmitglied. Um weitere aktive oder auch fördernde Mitglieder zu gewinnen wurde ein Flyer erstellt. Ein dickes Lob erhielt Stabführer Holger Schulz für die tolle Moderation, sowie Vorstellung der Mitwirkenden und Instrumentengruppen des Konzerts. Dieser appellierte an die Aktiven regelmäßig an den Proben teilzunehmen, um neue Stücke einzustudieren, zu können oder bestehende zu festigen.
Kreisbrandmeister Claus Bauck bedankte sich für die musikalische Begleitung bei FwSamtgemeinde- und Kreisveranstaltungen. Er nahm folgende Ehrungen vor: Flügelhornist Dirk Adelberger erhält für 10-jährige aktive Mitgliedschaft eine Urkunde und eine Ehrennadel in Bronze, Tenorhornist Volker Rühne und Posaunist Peter Wegener für 30-jährige aktive Mitgliedschaft je eine Urkunde und Ehrennadel in Gold. Da die Saxofonistin Mareike Niemann nicht anwesend ist, wird sie später für ihre 10-jährige aktive Mitgliedschaft geehrt.

von links.Wegner,Bauck,Rühne Adelberger

Der Knobel-Skat Abend des Musikzuges fand am 26.02.2016

um 19.00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Clenze statt.

Skat wurde an 3 Tische a‘ 3 Skater gespielt. ( 2 Durchgänge).

Den 1. Preis Skat: 1 Schinken und einen Wanderpokal, gewann Heinrich Schroeder.

v.l..: Holger Schulz, Heinrich Schröder

Geknobelt wurde an 3 Tische a‘ 4 Knobeler. ( 5 Durchgänge).

Den 1. Preis Knobeln: 1 Schinken, gewann Dirk Adelberger.

v.l.: Hoger Schulz, Dirk Adelberger

Alle anderen bekamen als Preis eín Kotelettstrang a‘ 6 Kotellets.

In einer kleinen Pause wurde Bockwurst und Kartoffelsalt gereicht.

Der Musikzugleiter Holger Schulz bedankt sich bei allen für den gelungenen

Spieleabend, der gegen 22.30 Uhr seinen Auskang fand.

Der Vorstand.

Die JHV des KFMzg wurde vom Ortbrandmeister Andreas Arndt eröffnet.

Er begrüßte besonders
den ehem. Regierungsbrandmeister Uwe Schulz
und KBM Claus Bauck,
sowie den Ehrenbürgermeister von Clenze, Herbert Höbermann.
Geschäftsführer Holger Schulz konnte im Jahresbericht 58 Auftritte und Übungsabende vermelden.
Besondere Höhepunkte waren in 2015

  • die KFV-Delegiertentagung in Clenze,
  • der Samtgemeinde Feuerwehrtag in Woltersdorf,
  • der Kreisfeuerwehrtag in Splietau
  • und das Platzkonzert am Aktionstag der Feuerwehren im Feuerwehrmuseum.

2 Zapfenstreiche:

  • für die Schützengilde Bergen
  • und zum 125. Jubiläum des Schützenvereins Waddeweitz,

wurden unter großer Anteilnahme der Bevölkerung aufgeführt.
Desweiteren führte eine Tagesfahrt die Aktiven und fördernden Mitglieder ins Panzermuseum Munster
und zur „Iserhatsche“ organisiert vom Kameraden Volker Rühne.
Kassenwart Volker Rühne konnte einen soliden Kassenbestand vorweisen.
Ihm und dem Vorstand wurde Entlastung erteilt.
KBM Claus Bauck bedankte sich bei allen aktiven Kameraden/innen für die geleistete Arbeit
und nahm die Ehrungen vor.
Geehrt wurden:

[v.l.: KBM Claus Bauck,Petra Meyer, Klaus Skerra (Axel Mertens nicht auf dem Foto)]

Stabführer: Heinrich Schroeder

Petra Meyer, Klarinette, für 10 Jahre;
Axel Mertens, Schlagzeug, für 20 Jahre und
Klaus Skerra, Schlagzeug, für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft
mit der Ehrennadel und Urkunde von der
Bundesvereinigung Deutscher Blas und Volksmusikverbände e.V..
Der KBM und RBM a.D. Uwe Schulz gratulierten und dankten für den Einsatz.

Gegen Ende der Versammlung ergriff Stabführer Heinrich Schroeder nochmal das Wort.
Wie im letztem Jahr schon angekündigt,
legt er die musikalische Leitung nach mehr als 28 Jahren nieder.

In persönlichen Worten dankte er allen Musikern für Ihre Einsatzbereitschaft.
Geschäftsführer Holger Schulz bedankte sich bei Heinrich Schroeder,
der 1971 in den Musikzug eingetreten war
und 1988 zu dessen musikalischem Leiter gewählt wurde.
Seitdem dirigierte er den Musikzug mit großem Engagement und musikalischem Sachverstand.

Stabführer: Holger Schulz

Als Dank für die geleistete Arbeit wurde ihm im Namen aller Mitglieder
ein Gutschein über eine kulturelle Veranstaltung mit einer Übernachtung überreicht.
Auf Vorschlag des Vorstandes wurde GF Holger Schulz mit der kommissarischen Stabführung beauftragt.

Im einem Schlusswort bedankte sich OBM Andreas Arndt
nochmals bei allen Musikern/innen
und verwies darauf, dass auch beim Musikzug Nachwuchs „ Not tut“.